Der Blog für den sicheren Betrieb und die sichere Prüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln

Wiederholungsprüfungen von Lichtbogenschweißeinrichtungen nach DIN VDE 0544-4 (DIN IEC 60974-4)

Mittwoch, 22. September 2010 um 13:09

Wiederholungsprüfungen von Lichtbogenschweißeinrichtungen nach DIN VDE 0544-4

An Lichtbogenschweißeinrichtungen sind gemäß der BetrSichV und der BGV A3 regelmäßig Wiederholungsprüfungen vorzunehmen, die in geeigneter Form zu protokollieren sind. Als geltende Norm ist unbedingt die DIN VDE 0544-4 anzuwenden, da Lichtbogenschweißeinrichtungen Spannungsquellen sind, die bei Nichtbeachtung der Sicherheitsvorschriften erhebliche Gefahrenquellen darstellen können.

Eine besondere Gefährdung besteht bei Lichtbogenschweißeinrichtungen durch Sekundärströme, die einen Abbrand am Schutzleiter verursachen können. Deshalb ist im September 2007 ist die DIN EN 60974-4 (VDE 0544-4) „Lichtbogenschweißeinrichtungen –
Teil 4: Inspektion und Prüfung während des Betriebes“
in Kraft getreten. Durch diese Norm wird die prüfende Elektrofachkraft vor Probleme gestellt, da die sonst für die Wiederholungsprüfung zuständige Norm VDE 0701-0702 hier nicht angewendet werden kann.

Findet die Wiederholungsprüfung nach der Unfallsverhütungsvorschrift „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ (BGV A3) und den technischen Regeln für Betriebssicherheit „Prüfungen von Arbeitsmitteln und überwachungsbedürftigen Anlagen“ (TRBS 1201) nicht statt, dann drohen Bußgelder, und Führungskräfte können in persönliche Haftung genommen werden. Darüber hinaus kann die Versicherung den Schutz verweigern und bei Personenschäden wird die Schweißanlage stillgelegt.

Antwort verfassen

Sie müssen sich anmelden um einen Kommentar verfassen zu können.