Der Blog für den sicheren Betrieb und die sichere Prüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln

Seit 01.01.2012 ist die neue VDE-AR-N 4105 für Photovoltaik-Anlagen verbindlich!

Mittwoch, 8. Februar 2012 um 17:02

Neuregelungen für die Errichtung, den Umbau, Rückbau und die Demontage von Photovoltaik-Anlagen. Seit 01.01.2012 ist die neue VDE-AR-N 4105 für Photovoltaik-Anlagen verbindlich!

Für die Errichtung, Änderung und den Betrieb von Photovoltaik(PV)-Anlagen gelten wichtige Neuerungen:

  1. Die neue technische Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 ersetzt die bisherige VDEW-Richtlinie und regelt die Mindestanforderungen für den Anschluss und den Parallelbetrieb von Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz. Ab 01.01.2012 ist diese für PV-Anlagen verbindlich anzuwenden.
  2. Die neue DIN EN 62446 (VDE 0126-23) beschreibt neben der Systemdokumentation die durchzuführenden Prüfungen und Messungen zur Inbetriebnahme sowie die wiederkehrenden Prüfungen und Messungen für den rechtssicheren Betrieb.

Für Sie bedeutet das: Wenn Sie Kundenanlagen montieren, demontieren, umbauen, ändern, erweitern oder planen, müssen Sie jetzt die Neuregelungen beachten!

Unser Tipp für Sie:

Alle Informationen die Sie brauchen, um die rechtlichen Vorgaben zur Planung, Errichtung, Änderung, Wartung und Betrieb von PV-Anlagen einzuhalten und normengerecht auszuführen, bietet Ihnen das „Ausführungshandbuch für Photovoltaik-Anlagen – Normengerechte Planung, Montage, Installation, Inbetriebnahme und Wartung“.

Ihre Vorteile:

  • Sie erhalten aktuelles, elektrotechnisches Wissen zur sicheren Installation von Photovoltaik-Anlagen.
  • Leicht verständliche Erläuterungen der aktuellen DIN Normen schaffen Klarheit und helfen Ihnen, alle verbindlichen Vorgaben für PV-Anlagen zu beachten.
  • Praxiserprobte Vorlagen und Checklisten, wie  z. B. einsatzfertige Inbetriebsetzungsprotokolle und Prüfberichte, helfen Ihnen bei der Umsetzung der Vorgaben und Einhaltung der Dokumentationspflichten. Einfach Vorlagen ausdrucken, ausfüllen – fertig!

Mehr Informationen und Angaben zum Inhalt finden Sie >> hier <<

kab – 08.02.12

Kommentare sind nicht möglich.